Albert Mountain Award 2022

Die "Gesellschaft für ökologische Forschung" wurde für das "Gletscherarchiv" mit dem "Albert Mountain Award 2022" ausgezeichnet. In der Begründung heißt es: "Die Gesellschaft für ökologische Forschung in München engagiert sich seit 1977 für die Analyse natur- und sozialwissenschaftlicher Aspekte der Industrialisierung und für nachhaltigen Umgang mit den entsprechenden Umweltfragen. Das von ihr ins Leben gerufene Gletscherarchiv dokumentiert anhand präzise nachgestellter Wiederholungsaufnahmen von alten Bildern und Postkarten den raschen und sich zunehmend beschleunigenden Gletscherschwund in den Alpen. Die so entstandene Bildersammlung kombiniert technische Präzision, fokussierte Beharrlichkeit und emotionale Wahrnehmung. Sie trägt in einzigartiger Weise zur öffentlichen Kommunikation in der Klimadiskussion bei. [...]

20 Jahre Gletschervergleiche 2000 bis 2019

Zwischenbilanz: kein Lernprozess Am 12. Dezember 2019 - während des Weltklimagipfels COP25-Gipfel in Madrid - hatte die CO2-Konzentration in der Atmosphäre 411.52 ppm erreicht. ((https://scripps.ucsd.edu/programs/keelingcurve/)) "Das Tempo des Anstiegs der Treibhausgasmenge in unserer Atmosphäre ist in der Klimageschichte der letzten 66 Millionen Jahre beispiellos... Beobachtungs-Daten zeigen, dass einige Elemente des Erdsystems bereits jetzt, bei 1°C erhöhter globaler Mitteltemperatur, auf dem Weg zu potenziell unumkehrbaren Veränderungen sind. Hierzu zählt das beschleunigte Schmelzen der grönländischen und westantarktischen Eismassen, Veränderungen in Regenwäldern und das Auftauen von arktischem Permafrostboden." ((Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung: Forschung für COP25: Zehn Fakten, die Verhandler beim Klimagipfel kennen sollten - [...]

Gletscherschmelze und Klimawandel

13. Oktober 2018: 406.13 ppm (parts per million) CO2 (https://scripps.ucsd.edu/programs/keelingcurve). Der Konzentrationsverlauf des Spurengases Kohlendioxid wird seit 1958 in einer Kurve – der Keeling-Kurve – grafisch dargestellt. 1958 initiierte der Chemiker Charles Keeling den Beginn der kontinuierlichen Messungen der atmosphärischen CO2-Konzentration auf dem Mauna Loa auf Hawaii. Nach allem, was wir wissen, war der CO2-Wert, seit es den Homo sapiens gibt, noch nie so hoch. Zu Beginn der Industrialisierung lag die CO2-Konzentration bei 280 ppm. Bei Untersuchungen von Tiefbohrkernen im Inlandeis der Antarktis konnten der CO2- und der CH4-Gehalt (Methan) in den Luftbläschen bis zu 700.000 Jahre zurück bestimmt werden. [...]

Der Klimawandel … Der Klimagipfel von Paris

Beim 21. UNO-Klimagipfel (COP21) in Paris wurde das erste internationale Abkommen zum Klimaschutz von 196 Ländern angenommen. Mit diesem Dokument beschließen die Staaten, die Erderwärmung deutlich unter 2 Grad zu begrenzen - mit weitergehenden „Bemühungen“ um eine Begrenzung auf 1,5 Grad. Die vorgelegten Maßnahmen reichen aber längst nicht aus, um den Temperaturanstieg deutlich unter 2 Grad zu halten, schon gar nicht, um ihn auf 1,5 Grad zu begrenzen. Nur so wären aber eine drastische weitere Zunahme von Wetterextremen und ein Meeresspiegel-Anstieg vielleicht noch abzuwenden. Das heißt insbesondere: rigorose Energieeinsparungen auf allen Gebieten. „Die positive Seite ist, dass es jetzt einen [...]